Zum Hauptinhalt springen

Aktion zum Erhalt unserer Landschaftsschutzgebiete

Am 19.05.2018 haben die Vorsitzenden der Ortsausschüsse Auerberg und Graurheindorf ein selbst entworfenes Banner im Eingang zum Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet „Auf dem Klosteracker“ aufgehängt.

Mit dieser gemeinsamen Aktion reagieren die Ortsausschüsse auf eine Besorgnis erregende Entwicklung in allen LSG im Bonner Norden, auf die die dafür zuständige Bonner Stadtverwaltung seit Jahren keine Antwort hat: Illegale Nutzungen, Rodung von geschützten Hecken, wilde Müllkippen.

Das Banner hat eine Größe von 4,5 m x 1 m und ist somit auch aus der Entfernung gut zu lesen.

Diese Maßnahme ist ein weiteres Beispiel für die ehrenamtliche Initiative vieler Auerberger und Graurheindorfer Bürger. Vielen Dank an dieser Stelle allen, die mithelfen, unsere wunderschönen Landschaftsschutzgebiete zu erhalten.

Darüber hinaus hat der Ortsausschuss Graurheindorf die zuständige Behörde bei der Stadt Bonn angeschrieben und um Stellungnahme gebeten, wie zukünftig mit den LSG seitens der Stadt umgegangen werden soll.

Wir warten gespannt auf die Antwort der Stadt und werden weiter berichten.


Bachfest 2018

Rheindorfer Bachfest/Gebrannter 2018 – 25.-27.08.2018

Die Planungen für das Bachfest und den Gebrannten 2018 laufen. Viele Engagierte und Vereine haben bereits Ihre Beteiligung zugesagt. Das Konzept wird nach dem nächsten Treffen des Organisationsteams im Mai bekannt gegeben.

Das nächste Treffen findet statt am 29.05.2018 um 19 Uhr (Saal BWB). Gerne können noch Ideen eingebracht werden.

 


Rheindorfer Bachfest/Gebrannter – Seit 2017 Neues Kirmeskonzept

 

In den letzten Jahren wurde die traditionelle Graurheindorfer Kirmes am Kirmes-Samstag und –Sonntag von den Bürgern leider immer weniger angenommen. Nur das Stiftungsfest vom BWB (Blau-Weiß Bonn) und der „Gebrannte“ am Kirmes-Montag konnten noch zahlreiche Besucher anlocken. Ein Grund für das stetig sinkende Interesse war sicherlich auch die nur kurze Zeit später in Beuel stattfindende Großkirmes „Pützchens Markt“ und das immer kleiner werdende Angebot von Schaustellern. Daher machte die Durchführung der Kirmes in der bisherigen  Form keinen Sinn mehr.

Als Ortsausschuss finden wir es jedoch für unser Dorfleben wichtig, Gelegenheiten zu schaffen, bei denen sich die Bewohner von Graurheindorf und Umgebung treffen und miteinender feiern können. Daher haben wir in Abstimmung mit den ortsansässigen Vereinen das Konzept der Kirmes überdacht und uns dazu entschlossen am gewohnten Termin (letzter Montag im August) ein geselliges, familienfreundliches Dorffest unter dem Namen „Rheindorfer Bachfest“ zu veranstalten.


Der JGV "Rheinlust" lädt ein zum Maifest.

Werte Bürger von Graurheindorf und Gäste,

ich darf Sie/Euch im Namen des Junggesellenvereins-Männerreih 1839 „Rheinlust“ recht herzlich zu unserem diesjährigen Maifest am Dienstag, den 1. Mai 2018 auf dem Margaretenplatz in Bonn Graurheindorf einladen.

In diesem Jahr feiern wir unser 179. Jahr des Bestehens und krönen unser 72. Maikönigspaar.

Unser Programm sieht wie folgt aus:

  • 11:00 Uhr 
    Treffen der Vereine auf dem Margaretenplatz
  • 11:15 Uhr 
    Maibaum schmücken und setzen
  • 11:45 Uhr 
    Endkrönung/Krönung des Maikönigpaares
  • 12:00 Uhr 
    Maiansingen des dorfansässigen Männergesangverein
  • Anschließend beginnen die Gratulationstouren
  • Ab 12:15 Uhr
    spielt Live Musik

Für Ihr/Euer leibliches Wohl und beste Unterhaltung ist gesorgt. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie/Euch bei uns begrüßen können und Sie/Ihr mit uns einen schönen Tag im Kreise der Junggesellen und der Dorfgemeinschaft verbringen würden/würdet.

Das Maikönigspaar 2018, Alina Pfennig & André Vey, freut sich auf Sie/Euch und Ihren/Euch Besuch. Gerne dürfen Worte der Gratulation und oder kleine Präsente an das Maikönigspaar gerichtet/überreicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Orth
Schriftführer


Das Rheindorfer Bachfest 2017  - Ein voller Erfolg

 

Am Samstag, 26.08.2017 gab Ortsausschussmitglied Jürgen Klaasen mit seiner Eröffnungsrede den Startschuss zum 1. Rheindorfer Bachfest. Die Rheinlandfanfaren und die Karobuben sorgten für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen und an den Getränke- und Essständen herrschte Hochbetrieb bis in den späten Abend.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familie: zahlreiche Attraktionen – viele davon kostenfrei – ließen kaum Wünsche offen. Das Fähndelschwenken, ein Jahrhunderte altes, ursprünglich militärisches Brauchtum, das seit fast 100 Jahren von Junggesellenvereinen gepflegt wird, stieß auf großes Interesse. Die Fotoausstellung „Graurheindorf damals“ weckte bei vielen Rheindorfern Erinnerungen an alte Zeiten. Wehmütig, gerührt und gebannt standen nicht nur alteingesessene Rheindorfer vor den Fotos, die vor allem von Graurheindorfer Bürgern zu Verfügung gestellt worden waren. Am frühen Nachmittag veranstaltete der Wassersportverein BWB sein legendäres Elefantenrennen, bei dem wie jedes Jahr viele Teams auf dem Rhein um die Wette und das schönste Kostüm paddelten. Und kurz nachdem der letzte Elefant seine Runde beendet hatte, wurden die Zuschauer an der Bachmündung Zeugen des Zieleinlauf von deutlich kleineren, aber umso zahlreicheren Tierchen, den possierlichen Teilnehmern des Entenrennens. Hunderte Enten waren auf die wilde Reise Richtung Rhein geschickt worden. Die glückliche Gewinnerin durfte sich über den Hauptpreis, ein Hoverboard, freuen.

Am Montag endete das Bachfest traditionell mit dem Gebrannten und einem letzen Beisammensein bei Livemusik und Disko bis in die Nacht.

Ein rundum gelungenes Fest, da waren sich die meisten einig. Ein Fest, das bei den Beteiligten Lust auf das nächste Jahr weckte und das hoffentlich wieder einen so positiven Anklang findet.


Graurheindorf ist ‚picobello’. Danke!

Das Verhalten jedes Bürgers hat einen Einfluss darauf, wie sauber das Umfeld für uns alle ist. Den Meisten ist das bewusst. Doch was nützt die Vernunft Vieler, wenn Manche, sei es aus Nachlässigkeit, Bequemlichkeit, Ignoranz oder sogar aus Vorsatz, ihren Müll nicht in den dafür vorgesehenen Behältern, sondern auf der Straße oder im Gebüsch entsorgen.

Umso höher ist der Einsatz der ‚Picobello- Aktivisten zu bewerten, die sich an der Aktion ‚Picobello 2018‘ der bonnorange AöR  beteiligten und dabei den Müll aufsammelten, den Andere dort hin geworfen haben. Der erste Picobello-Aktionstag wurde 2004 von der Stadt Bonn, den Stadtwerken Bonn und dem General-Anzeiger ins Leben gerufen. Und wie damals beteiligten sich auch diesmal viele Vereine, Familien und Einzelpersonen an der Müll-Sammelaktion -auch hier in Graurheindorf. Ein besonderes Engagement ging vom BWB aus, der sich nicht nur federführend an der Organisation beteiligte, sondern dessen Mitglieder auch einen großen Teil der Teilnehmer stellten.

Ein herzlicher Dank für Ihren Einsatz allen Beteiligten im Namen des OA und der Natur!

Aktion zum Erhalt unserer Landschaftsschutzgebiete

Mit dieser gemeinsamen Aktion reagieren die Ortsausschüsse auf eine Besorgnis erregende Entwicklung in allen LSG im Bonner Norden, auf die die dafür...

Weiterlesen

Bürger-Stammtisch 15. Juni 2018

Ortsausschuss ruft „Stammtisch Graurheindorf“ ins Leben

An jedem 3. Freitag im Monat veranstaltet der Ortsauschuss Graurheindorf für alle...

Weiterlesen

Bachfest 2018 in Graurheindorf 25. - 27. August 2018

Die Planungen für das Bachfest und den Gebrannten 2018 laufen. Viele Engagierte und Vereine..........

Weiterlesen

Rheindorf hat einen neuen Sportplatz. Der Kunstrasen ist fertig! 

Rheindorf hat seit heute einen neuen Sportplatz. Der Kunstrasen ist fertig! 
Und passend dazu gibt es für die Kleinsten ein Fußball Camp in der...

Weiterlesen

Dˋr Zoch kütt - 2018

Liebe Graurheindorfer, der Ortsausschuss freut sich Ihnen mitteilen zu können, dass der Karnevalszug am Samstag, den 3. Februar 2018 ab 14 Uhr statt...

Weiterlesen

Martinszug 2017

Im November 2017 wird es auch in Graurheindorf einen Martinszug geben.

Weiterlesen